Leiterin Tageszentrum Wr. Neustadt Claudia Steinschauer erzählt...

 

 

Sie sind LeiterIn des Tageszentrums Wr. Neustadt, können Sie uns kurz Ihren Arbeitsalltag beschreiben?

 

Meine Hauptaufgabe liegt im Management und in der Organisation. Jeden Morgen beginnt der Tag mit einem Jour fixe gemeinsam mit den MitarbeiterInnen.

 

Selbstverständlich freut es mich, unterstützend in der Betreuung tätig zu sein.

 

Wie würden Sie die Arbeitsatmosphäre im Tageszentrum beschreiben?

 

Die Arbeitsatmosphäre im Tageszentrum ist sehr familiär. Respekt und Wertschätzung innerhalb des Teams sind mir sehr wichtig.

 

Was gefällt Ihnen an Ihrer Arbeit besonders?

 

Jeder Tag bringt neue Herausforderungen. Mein neuer Aufgabenbereich als Leitung ist sehr abwechslungsreich.

 

Welches besondere Therapieangebot findet man in Ihrem Tageszentrum?

 

Neben den üblichen Angeboten, bieten wir eine Reihe von verschiedenen Aktivitäten an. Wir bieten einen Theaterworkshop, Bewegung, Tanz, Meditation, Schwimmen, einen Chor und noch vieles mehr an. Für mich ist es daher wichtig, dass meine MitarbeiterInnen sich stetig weiterbilden.

 

Wie zufrieden sind Sie mit Ihrem Arbeitsumfeld (Ausstattung der Therapieräume, Therapiematerial etc.)?

 

Ich bin sehr zufrieden. Unser Gruppenräume und auch mein Büro sind groß, hell und freundlich gestaltet.

 

Was würden Sie sagen, macht den VKKJ-Spirit aus?

 

Der VKKJ-Spirit kommt durch jede/n einzelne/n MitarbeiterIn deren Bereitschaft sich, neue Aufgaben zu stellen und sich weiterzubilden. Dies wäre ohne Unterstützung der Geschäftsleitung nicht möglich.

 

Was aus meiner Sicht noch den VKKJ-Spirit ausmacht: „ ES ZÄHLT DER MENSCH!“