Seite vorlesen Vorlesen abbrechen

20 Jahre Ambulatorium Amstetten

29.1.2016

Landtagsabgeordneter Anton Kasser, in Vertretung von Niederösterreichs Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll, sowie die niederösterreichische Nationalratsabgeordnete Ulrike Königsberger-Ludwig und die Bürgermeisterin von Amstetten, Ursula Puchebner, hoben in ihren Festreden die Bedeutung des Ambulatoriums für die Region und das große Engagement der ärztlichen Leiterin Primaria Evita Diel und ihres Teams hervor.

Das Ambulatorium wurde 1995 auf Initiative von Eltern behinderter Kinder des Bezirkes ins Leben gerufen. Heute sorgt ein Team aus 30 angestellten und acht freien MitarbeiterInnen für die Betreuung der jungen PatientInnen.

Das breit gefächerte Leistungsspektrum des Ambulatoriums umfasst neben der kinder- und jugendfachärztlichen Betreuung die Fachrichtungen Psychologie, Psychotherapie, Physio- und Ergotherapie, Logopädie und Musiktherapie sowie die Frühförderung und Sozialarbeit.  Durch eine Vergrößerung des Ambulatoriums 2015 konnten die Angebote Motopädagogik, ergotherapeutische Klettergruppen und Rolligruppen geschaffen werden.

<<Alle News anzeigen